Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Referenzen & Publikationen

Referenzen & Publikationen
  • imreg
  • Referenzen & Publikationen

Aktuelle Publikationen

Standortranking Osteuropa - Starker Aufholprozess der neuen EU-Staaten

Osteuropa hat sich in den vergangen Jahren zu einem bedeutenden Standort für die Metall- und Elektroindustrie entwickelt. Aufgrund hervorragender wirtschaftlicher Rahmenbedingungen für die industrielle Fertigung, erleben die osteuropäischen Länder einen anhaltenden Zuwachs an Investitionen im M+E-Bereich. Diese Entwicklung verläuft allerdings nicht in allen Ländern gleich. Besonders Zentraltschechien, der Nordwesten Ungarns und die Slowakei haben sich als Schwerpunktregionen etabliert, doch auch weitere Regionen wie die baltischen Staaten und Teile Polens weisen eine hohe Entwicklungsdynamik auf. Sachsen schneidet im Vergleich mit den osteuropäischen Ländern gut ab, muss aber mittelfristig darauf achten, nicht überholt zu werden. Endbericht

Hospizstudie 2017 - Standorte und demografische Rahmenbedingungen zur Hospiz- und Palliativversorgung im Freistaat Sachsen

Weinhold, I.; Claus, F.; Karmann, A.; Kliemt, R.; Wende, D.; Plaul, C. (2018): Hospizstudie 2017 - Standorte und demografische Rahmenbedingungen zur Hospiz- und Palliativversorgung im Freistaat Sachsen, Gutachten im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, Leipzig/Dresden. Endbericht

Frühere Publikationen

Zum Wohle! Produktivitätswachstum in der Gesundheitswirtschaft

Karmann, A.; Plaul, C.; Rösel, F. (2017): Zum Wohle! Produktivitätswachstum in der Gesundheitswirtschaft, Wirtschaftspolitische Blätter 64(1), S. 81-90.

Überlebenswahrscheinlichkeit und Palliativversorgung – Eine empirische Analyse von Krebspatienten mittels Kaplan-Meier-Überlebensfunktionen

Plaul, C. (2017): Überlebenswahrscheinlichkeit und Palliativversorgung – Eine empirische Analyse von Krebspatienten mittels Kaplan-Meier-Überlebensfunktionen, TumorDiagnostik & Therapie 38, S. 650-656.

Patient Mobility within the Palliative Care System in Germany

Plaul,C.; Karmann, A. (2017): Patient Mobility within the Palliative Care System in Germany, European Journal of Palliative Care 24(6), S. 251-255.

Projekte

2. Fortschreibung der Hospizstudie

  • Auftraggeber: Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
  • Projektpartner: WIG2 GmbH (Leipzig), TU Dresden
  • Laufzeit: 10/2017 - 04/2018
  • Projektziel:
    • Darstellung des Status Quo der Hospiz- und Palliativversorgung im Freistaat Sachsen unter Beachtung rechtlicher (z.B. Anforderungen des HPG), wirtschaftlicher und Versorgungsaspekte (bspw. Empfehlungen einschlägiger Fachgesellschaften zur Angebotsdichte)
    • Ausreichen von Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Hospiz- und Palliativversorgung in Sachsen

Integriertes Regionalentwicklungskonzept für die Impulsregion Erfurt, Jena, Weimar und Weimarer Land

  • Auftraggeber: Impulsregion Efurt, Jena, Weimar, Kreis Weimarer Land
  • Projektpartner: IW Köln
  • Laufzeit: 10/2016 - 03/2017
  • Projektziel und -vorgehen:
    • Erstellung eines integrierten Regionalentwicklungskonzepts für die Impulsregion
    • Entwickeln einer Strategie für die zukünftige Ausrichtung der Region.
    • Auf Grundlage einer umfassenden Analyse der Ausgangssituation wurde eine SWOT-Analyse erstellt, aus der ein Leitbild für die Region sowie Handlungsfelder mit konkreten Maßnahmenvorschlägen und einem sich anschließenden Evaluierungskonzept erarbeitet wurden. Alternative Finanzierungsmodelle flossen ebenso in die Betrachtung ein wie Vorschläge für mögliche Kooperationen und einzubindende Partner.

Weitere Studien und Veröffentlichungen (Auswahl)

Diskussionspapier zur technologischen Ausrichtung Sachsen-Anhalts vor dem Hintergrund wirtschaftsstruktureller Gegebenheiten.

Studie im Auftrag der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände Sachsen-Anhalt e. V., 2017.

Tarifbindung sowie Strukturunterschiede bei Arbeitszeit und Entgelten in der deutschen Metall-und Elektroindustrie.

  • Auftraggeber: Verband der Sächsischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. (VSME)
  • Lauzeit: 11/2015 - 11/2016

Analyse von Firmentarifverträgen in der Kontraktlogistik im Raum Leipzig.

  • Auftraggeber: Allgemeiner Arbeitgeberverband Sachsen e. V. (AGS)

Die Arbeitszeitregelungen in der deutschen Metall- und Elektroindustrie Niveau und Anforderungen vor dem Hintergrund bestehender Trends und Herausforderungen.

Studie im Auftrag des Verbandes der Sächsischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. (VSME), 2016.

Sächsischer M+E-Technologieatlas - Schwerpunkt Fahrzeugbau.

Arbeitspapier im Auftrag von SACHSENMETALL - Unternehmensverband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen e. V., 2015.

Verdienstvergleich für die Metall- und Elektroindustrie in Bayern, Sachsen und Tschechien.

Arbeitspapier im Auftrag von bayme - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V., vbm - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. und SACHSENMETALL - Unternehmensverband der Metall- und Elektroindustrie Sachsen e. V., 2015.

Ermittlung des Potenzials und Profils der Region Chemnitz.

Studie im Auftrag des Regionalkonvents Chemnitz, 2015.

 
imreg Institut für Mittelstands- und Regionalentwicklung GmbH
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Okay, verstanden